Lohnt sich eine Dachbox?

"Off Topic", Fun und alles, was nichts mit Hyundai zu tun hat

Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon dermarius » So 9. Jul 2017, 16:55

Moin Männer, ich habe in diesem Jahr 2-3 längere Reisen mit dem Auto geplant und weiß nicht ob es sich lohnt dafür extra eine Dachbox zu kaufen? Wer von euch besitzt eine Dachbox? Und wie oft nutzt ihr die im Schnitt? Gerne würde ich auch wissen, welche Dachboxen ihr zu Hause habt? Hab selbst noch nie vorher eine gehabt und weiß nicht auf welchen Hersteller man sich vertrauen kann...
dermarius
 
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Jul 2017, 16:50

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon Martin Coupe » Mo 10. Jul 2017, 13:07

Also bekannte von mir fahren mit ner Thule rum und sind sehr zufrieden :)
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3984
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon Auto-Nomer » Di 11. Jul 2017, 08:38

Moin Männer, ich habe in diesem Jahr 2-3 längere Reisen mit dem Auto geplant und weiß nicht ob es sich lohnt dafür extra eine Dachbox zu kaufen?



Die Frage ist einfach zu beantworten... "Geht alles in den Kofferraum?" Ja? Dachbox nicht notwendig.

"Braucht es mehr Platz? Für vorwiegend "leichtere" Sachen? -> Dachbox.

Tja dann die Frage.. Wenn die Box Tüv hat und dicht ist dann wird das reichen, Thule gibts günstige und welche mit Fantasiepreisen... Preiswert und brauchbar imho "Menabo".
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4967
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon Hardy » Mi 12. Jul 2017, 18:25

Servus,

es kommt drauf an wie oft du vor hast die Dachbox zu nutzen. Wenn du die nur paar Mal im Jahr benötigst, dann würde mich an deiner Stelle keine kaufen, sondern schauen ob man die irgendwo bei dir in der Nähe mieten kann.
Viele bieten einen Dachbox Verleih an. Oder schau ob irgendwelche Bekannte dir ihre Dachbox leihen würden.

Was die Dachbox an sich angeht, teile ich die gleiche Meinung wie Martin. Ich selbst fahre schon viele Jahre mit einer Thule Box auf dem Dach rum und habe nichts womit ich nicht zufrieden wäre.
Falls du dir keine Box leihen möchtest und lieber deine eigene besitzen möchtest, dann findest du hier richtig gute Modelle und Hersteller.

Falls du noch irgendwelche Fragen hast, dann schreibe es hier rein und ich werde versuchen dir so gut wie Möglich zu helfen. Schließlich habe ich schon einige Dachbox in meinem leben gekauft.

LG
Hardy
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 18:15

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon SantaFree » Mo 26. Mär 2018, 10:38

Das musst du selbst abwägen, ob sich das lohnt. Es ist auf jeden Fall praktisch, das kann ich dir versichern!
SantaFree
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Mär 2018, 14:17

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon KlausPeter » Mi 2. Jan 2019, 11:46

Hardy hat geschrieben:Servus,

es kommt drauf an wie oft du vor hast die Dachbox zu nutzen. Wenn du die nur paar Mal im Jahr benötigst, dann würde mich an deiner Stelle keine kaufen, sondern schauen ob man die irgendwo bei dir in der Nähe mieten kann.
Viele bieten einen Dachbox Verleih an. Oder schau ob irgendwelche Bekannte dir ihre Dachbox leihen würden.

Was die Dachbox an sich angeht, teile ich die gleiche Meinung wie Martin. Ich selbst fahre schon viele Jahre mit einer Thule Box auf dem Dach rum und habe nichts womit ich nicht zufrieden wäre.
Falls du dir keine Box leihen möchtest und lieber deine eigene besitzen möchtest, dann findest du hier richtig gute Modelle und Hersteller.

LG



Also ich nutze meine Dachbox oftmals nur zweimal im Jahr. Würde mir aber immer wieder eine EIGENE zulegen. Ist ja auch eine Anschaffung für ein paar Jahre. Zumindest wenn man sich für eine qualitativ hochwertige Dachbox entscheidet. Meine Empfehlung geht dabei auch an Thule. Meiner Meinung mit das Beste, was zur Zeit auf dem Markt ist.
KlausPeter
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:58

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon AccentLantra » Di 22. Jan 2019, 10:01

Ich habe vor 2 Jahren für unseren Kia eine NoName-Box in der Bucht gekauft. Inkl. Grundträger lag sie bei unter 300 Euro. Bis jetzt haben wir sie für 4 Urlaube genutzt, absolut ohne Probleme. Klar, eine Thule wird hier und da etwas hochwertiger verarbeitet sein.

Und wenn man sich vor Augen hält, wie eine Dachbox richtig beladen wird, tut es für mich auch eine billige. So eine Box ist kein Kofferraum. Weder eine NoName noch eine Thule. Alles was darin ist sollte (theoretisch) nach dem Verladen und Festzurren auch ohne die Box drum herum halten.

Wenn ich allerdings auf der Autobahn Leute sehe, die ihre Box zusätzlich mit Spanngurten sichern, wird mir anders. :roll:
Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
Matthias
Benutzeravatar
AccentLantra
 
Beiträge: 1133
Registriert: Do 29. Apr 2004, 07:15
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon PopelCorsa » Di 12. Feb 2019, 14:12

Ich habe keine Dachbox und für mich hat sich der Sinn bisher auch nicht erschlossen. In meinem i30 habe ich genug Plartz im Kofferraum auch mit 2 Kids.
Für viele Männer ist Autofahren wie Sex: Die Frau sitzt teilnahmslos daneben und ruft immer: Nicht so schnell, nicht so schnell.
Benutzeravatar
PopelCorsa
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 12. Feb 2019, 13:51

Re: Lohnt sich eine Dachbox?

Beitragvon Kommisar » Mi 13. Feb 2019, 01:03

Mit Dachboxen ist es wie mit Anhängerkupplungen: Die einen finden es scheußlich, die anderen können ohne diese Dinge nicht leben. ;)
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2761
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste