Seite 1 von 2

Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 18:12
von Mikakadu
Geehrte Hyundai-Community,
ich stehe vor der Entscheidung für mein erstes Auto und aufgrund der Tatsache, dass ich echt Spaß am Fahren habe, möchte ich keines der "klassischen" Anfängerautos wie Lupo oder so haben, sondern ein Auto, mit dem man auch Spaß am Fahren haben kann und war dabei auf das Hyundai Coupe gestoßen.
Vielleicht könnten mir einige von euch, die schon Erfahrungen mit dem Auto als Gebrauchtwagen gemacht haben, ja mal sagen was dafür oder auch dagegen spricht sich den Wagen als Gebrauchtwagen zu kaufen.
Ich bedanke mich schon einmal im Voraus.
Liebe Grüße, Mika

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 20:48
von DaveX
Der Grund warum man so ein kleines Auto als Anfänger kauft liegt auf der Hand. Übersichtlichkeit, Rundumsicht beim fahren und Unterhalts-, Reparaturkosten sind bei dem Fahrzeug auf jeden fall zu beachten und sprechen klar gegen ein Coupé als "Anfängerauto". Prüfe bitte vorab ob die Kosten im Rahmen liegen. Der Kauf ist eine Sache, unterhalten die Andere.

Tipps worauf man achten sollte gibt es im Wiki des Forums und in unzähligen Beiträgen zur Kaufberatung.
wiki/index.php?title=Coup%C3%A9_GK_preFL_/_FL_/_FL2

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 08:06
von Martin Coupe
Es freut mich immer zu hören wenn jemand die guten alten Hyundai Coupes für sich entdeckt :)

Aber wie Dave schon sagte, rechne die Kosten einmal durch und wenn es dann immernoch "passt" viel Spass mit dem Auto... Und wir brauchen Bilder natürlich :P

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 18:31
von Mikakadu
Martin Coupe hat geschrieben:Es freut mich immer zu hören wenn jemand die guten alten Hyundai Coupes für sich entdeckt :)

Aber wie Dave schon sagte, rechne die Kosten einmal durch und wenn es dann immernoch "passt" viel Spass mit dem Auto... Und wir brauchen Bilder natürlich :P


Also die Versicherungskosten werden sich bei mir aufgrund einiger Prozente, die ich erhalten werde, im Rahmen halten. Aber so alt ist das Hyundai Coupe doch gar nicht. Ich halte ein Auto von 2008 nicht für alt, aber ich habe ja auch wenig Ahnung

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Do 16. Mär 2017, 01:02
von caspa
Wenn so ein Coupe gut gepflegt ist hält es normalerweise auch.
Ist der typische Gebrauchtwagenpoker, nur sind die Teile bei nicht so geläufigen Automodellen doch etwas teurer.

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 05:09
von Sasaka-4628
Es freut mich immer zu hören wenn jemand die guten alten Hyundai Coupes für sich entdeckt

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 15:52
von Kommisar
Ja, aber die brauchbaren J-2 und RD Coupes werden schon richtig selten. Ist aber mindestens 16 Jahre nach Produktionsende auch kein Wunder.

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 10:04
von AccentLantra
Und leider wurden sie ja damals auch eher nicht gerade auf Haltbarkeit gebaut. Zumindest die Baureihen bis zum Jahrtausend Wechsel kämpfen massiv mit Rost. Mir ist im Frühjahr erst ein Wagenheber in einem Coupé verschwunden, weil der rostige Schweller nachgegeben hat. Das Rad hatte ich da zum Glück schon wieder dran. :P

Die Technik ist dafür grundsolide. Solange man bei den Beta-Motoren den Zahnriemen im Auge hat, halten die Dinger ewig. 8-)

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 10:20
von Martin Coupe
Jo Öl und Zahnriemen und dann passiert fast nix am Auto :)

Re: Hyundai Coupe 2.0 als Anfängerauto

BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 23:16
von Kommisar
Aber die Hinterachsträger gammeln gerne durch, ebenso die Schweller und die hinteren Radläufe. Aber frühzeitiges Hohlraumversiegeln hilft da schon. Beim Gußkrümmer sieht es anders aus, der reißt gerne und kann nicht geschweißt werden. Und beim Beta-Motor kein hochwertiges "Astronautenöl" fahren (0W30 oder so) sondern stinknormales 10W40, das tropft nicht durch die Ventilschaftdichtungen und Ölabstreifringe.