Rückruf Elantra & Coupe wegen Querlenker

Hier bitte keine technischen Fragen posten!

Beitragvon DerKuckuck » Di 17. Jul 2012, 13:26

Moin leutz, hab da ne Neuigkeit ... mehr oder weniger wink.gif

http://www.autobild.de/artikel/hyundai-ela...uf-3530475.html

Na klasse und ich hab se beide selbst getauscht. Weiß jemand ob man in so einem Fall auf Kostenübernahme von den Teilen hoffen kann? Ich glaub zumindest einen durchgerosteten Querlenker hab ich noch rumliegen.

Da muss man aber wirklich sagen: Das fällt aber zeitig auf. Nach 12 Jahren ^^ is ja fast besser als Suzuki mit dem Rückruf von Swifts ab BJ 1996 letztes Jahr wg. rostender Federbeine. Das war für die ne Neuigkeit, jeder der die Autos kennt weiß ... es is ne Krankheit.
DerKuckuck
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 11. Mai 2010, 17:43

Beitragvon Martin Coupe » Di 17. Jul 2012, 13:38

S-Coupés (ab Modelleinführung 2002), die bis Anfang 2003 produziert wurden.

WTF? Autobild fail?

Ka du kannst da mal bei deiner Werkstatt nachfragen. Derzeitig sieht es halt für dich anch "Pech" aus sad.gif
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3926
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Beitragvon paedder » Di 17. Jul 2012, 14:41

QUOTE (Martin Coupe @ 17 Jul 2012, 13:45 )
S-Coupés (ab Modelleinführung 2002), die bis Anfang 2003 produziert wurden.

WTF? Autobild fail?

Ka du kannst da mal bei deiner Werkstatt nachfragen. Derzeitig sieht es halt für dich anch "Pech" aus sad.gif

Ich könnte mir fast vorstellen, dass die die GKs meinen. Angelo hatte doch nen durchgerosteten Querlenker an Hyundai gemeldet. Und der Robi hatte am Elantra auch einen. Ergo macht das Sinn. Ich frage bei Gelegenheit mal bei Hyundai an. Ich habe ja auch schon 60.000 km runter. Nicht, dass da was durchrostet biggrin.gif
paedder
 
Beiträge: 3826
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:38

Beitragvon paedder » Di 17. Jul 2012, 17:05

Da stellt sich aber die Frage, ob ihr die Teile gegen welche getauscht habt, die ebenfalls von der Rückrufaktion betroffen sind wink.gif
paedder
 
Beiträge: 3826
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:38

Beitragvon DerKuckuck » Mi 18. Jul 2012, 08:41

Nö, denke ich eher nicht. Zumindest nicht nach unserer Vorbehandlung, da ist erstmal Ruhe btw. die Querlenker überleben das Auto nicht. der ist immerhin 12 Jahre alt wink.gif Wenn die jetzt nach 5 Jahren hin sind, ist er 17 ... und hat keine Radläufe mehr.

Die Teile waren aber auch böse durch. Die vorderste Buchse wurd nur noch von 3 Nähten a 1,5cm gehalten, der Rest war Blätterteig.
DerKuckuck
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 11. Mai 2010, 17:43

Beitragvon Robi758 » Mi 18. Jul 2012, 08:56

Kommt ja leider 1 Jahr zu spät.

Wie Kuckuck schon schreibt sind 12 Jahre ja schon peinlich, das die da aber nicht eher gehandelt haben obwohl die ganzen Autofahrer das schon wussten.

Robi758
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 16. Apr 2003, 17:40

Beitragvon AccentGT » Mi 18. Jul 2012, 09:04

QUOTE (Robi758 @ 18 Jul 2012, 09:03 )
Kommt ja leider 1 Jahr zu spät.

Wie Kuckuck schon schreibt sind 12 Jahre ja schon peinlich, das die da aber nicht eher gehandelt haben obwohl die ganzen Autofahrer das schon wussten.

Auf der einen Seite hast du Recht, auf der anderen Seite ist es für alle, die noch keinen Schaden dadurch hatten, schön, dass sie nach so langer Zeit noch neue Querlenker bekommen!
War ja beim X3 damals genauso. Meine Freundin hat nach 12 Jahren noch zwei nageleneue Querlenker vorne bekommen und musste nur die neuen Gummibuchsen bezahlen!
AccentGT
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 16. Aug 2004, 00:50
Wohnort: Essen

Beitragvon Tsaphiel » Mi 18. Jul 2012, 13:34

QUOTE (AccentGT @ 18 Jul 2012, 09:11 )
Meine Freundin hat nach 12 Jahren noch zwei nageleneue Querlenker vorne bekommen

same here.
mein Accent hat auch kurz vor seinem unverschuldeten Unfalltod nochmal neue gekriegt wink.gif
Tsaphiel
 
Beiträge: 2007
Registriert: So 9. Jul 2006, 23:47

Nächste

Zurück zu Allgemeiner Hyundai und Auto Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste