i20 N review - der schnelle kleine Bruder

Hier bitte keine technischen Fragen posten!

i20 N review - der schnelle kleine Bruder

Beitragvon Martin Coupe » Mo 28. Jun 2021, 07:57

Habt ihr euch mal gefragt, wie sich ein i30 N fährt, wenn er weniger Gewicht und mehr "Kurvenlage" hätte?
Die Antwort ist: Unglaublich!


Image

In dem Moment, in dem mir unser lokaler Autohändler die Information über die i20 N Testfahrt gab, war ich sehr aufgeregt, da wir gerade eine Veranstaltung auf der Rennstrecke mit dem i30 N DCT hatten und ich sehr neugierig war, ob der i20 N wirklich mit dem neuen i30 N "mithalten" kann, was den Spaßfaktor angeht.

Image

Als der i20 N in unserer Straße vorfuhr, war ich zunächst vom Sound überrascht. Ich habe vor einiger Zeit einen Kia Ceed GT und einen Hyundai i30-Turbo probegefahren, und beide sind nicht annähernd so laut wie der i20 N. Sicher, der i20 N produziert nicht so viel "Popcorn"-Sound wie der i30 N, aber er ist mit offenem Auspuff immer noch eines der lauteren Autos. Er hat einen ziemlich tiefen Klang und wenn die Drehzahl höher wird, behält er sogar seinen sportlichen Klang und fängt nicht an, wie manch andere Autos, in hohen Tonlagen zu schreien.



Also angschnallt, Auto gestartet und das erste, was der i20 N besser macht als der i30 N, ist der Tacho. In dem Moment, in dem man über das Lenkrad auf den N-Tacho schaut, hat man sofort das erste Stück Rennwagen-Atmosphäre. Drückt man eine der beiden, mit blauer Flagge gekennzeichneten N-Modi (links oder rechts), wechselt der Tacho vom normalen Weiß (wie im aktuellen Hyundai Bayon) zu einer zentrierten Drehzahlanzeige mit einer cool aussehenden Flammenanimation.



Nach den ersten paar Minuten auf der Straße spürt man sofort, wie das Auto durch Kurven gefahren werden will. Das Auto ist gierig nach Kurvenfahrten. Selbst mit einigen "schweren" Extras wie dem Bose-Soundsystem und dem Ambientebeleuchtung ist das Auto ein Leichtgewicht, und es kann nicht aufhören, die Vorteile von weniger Gewichtknallhart zu demonstrieren. Aber es einem direkt auch einen kleinen Nachteil des i20 N auf, da man im Gegensatz zum großen Bruder i30 N, kein adaptives Fahrwerk hat kann das Auto für Leute, die mehr Komfort wollen, etwas zu hart sein.

Von Kurve zu Kurve zu Kurve!
Der i20 N hat eine kleine Besonderheit, in den Einstellungen kann man eine Option aktivieren, die den N/Custom-Modus empfiehlt wenn das Verkehrszeichensystem ein doppeltes Kurvenschild bemerkt. Es erscheint dann ein Hinweis in der Tachoanzeige, so dass Sie auf dem Weg zum Supermarkt, nach Hause, zum Arbeitsplatz oder wohin auch immer Sie fahren, keinen Kurvenspaß verpassen. Es ist gut, dieses System zu haben, denn der i20 N ist etwas langsamer als der i30 N mit der Beschleunigung, andererseits hat er ca. 200-300 kg weniger Gewicht auf den Hüften und da der i20 N einen ziemlich starken Sturz hat (für ein normales Straßenauto), werden andere Autos Sie nicht einholen, wenn es Kurven vor raus gibt. Das Grip-Niveau des Autos ist mehr als beeindruckend, trotzdem ist es die ganze Zeit über leicht zu handhaben. Wenn man es forciert, kann man einen Reifen abheben lassen, aber mit ESC On/Sport wird man nicht in gefährliche Situationen kommen.

Image

Interieur für alle gemacht
Auch wenn man so groß ist wie ich (1,92m), hat man vorne und sogar hinten genug Platz. Die Haptik und Verarbeitung des Innenraums sind super, es klappert und quietscht zu keiner Zeit (außer bei den Reifen) und das Bose-Soundsystem, das wir hatten, hatte ordentlich was drauf. Die Reaktionzeit des 10,25-Zoll-Touchscreens war sehr gut und hatte eine gute Auflösung.

Image

Die Preise für den i20n beginnen bei 24.990€ (in Deutschland). Unser Auto war mit einigen Extras ausgestattet und hatte einen Preis von rund 28.000€. Wenn Sie über eine Probefahrt nachdenken, machen Sie es. Ich kann Ihnen versprechen, dass Sie sehr viel Spaß haben werden, wenn Sie nicht 24/7 auf der Autobahn unterwegs sind. Wenn Sie einen suchen, sollten Sie auf jeden Fall den digitalen Tacho dazu nehmen, da dies eines der Features ist, die uns sehr beeindruckt haben und ein bisschen mehr Rennsportflair beim Fahren gibt.

Wir können nur sagen, dass dieses Auto eine schöne Ergänzung zum aktuellen Lineup ist. Selbst aktuelle i30 N Fahrer waren beeindruckt von der Geschwindigkeit, die dieses kleine Auto in Kurven produziert. Wer einen leichten und sportlichen Daily haben möchte oder ein gut ausbalanciertes und günstiges Tracktool sucht, sollte den i20 N auf seine Liste setzen, denn er ist es absolut wert!

Danke an https://www.instagram.com/bjoern_project_c und https://www.instagram.com/autohaus_luebkemann für die Bereitstellung des Autos.
:D

Update:
Galerie angefügt

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 4150
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: i20 N review - der schnelle kleine Bruder

Beitragvon caspa » Mo 28. Jun 2021, 09:12

Mich spricht er von den Dimensionen eher an als der I30 Hatchback, aber der Vernunftsfrank würde wohl keinen N kaufen.
Sei auch du ein Lümmel, im Verkehrsgetümmel.
Bild
Benutzeravatar
caspa
 
Beiträge: 807
Registriert: Fr 15. Aug 2008, 11:33

Re: i20 N review - der schnelle kleine Bruder

Beitragvon Martin Coupe » Mo 28. Jun 2021, 09:26

Also er ist immer noch praktisch Frank :)
5-Türer und hinten konnte ich wie gesagt auch sitzen, wen dich ein etwas strafferes fahrwerk nicht stört wäre es nen guter Zweitwagen wo Papi/Mami auch mal Spass mit haben kann :P
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 4150
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: i20 N review - der schnelle kleine Bruder

Beitragvon caspa » Sa 3. Jul 2021, 20:53

Ich bräuchte das Auto für die Stadt. Da bin ich irgendwann realist und würde sagen: der kleine Motor tuts auch. Obwohl die Optik mich schon mehr als anspricht.
Sei auch du ein Lümmel, im Verkehrsgetümmel.
Bild
Benutzeravatar
caspa
 
Beiträge: 807
Registriert: Fr 15. Aug 2008, 11:33

Re: i20 N review - der schnelle kleine Bruder

Beitragvon Martin Coupe » Mo 5. Jul 2021, 07:48

caspa hat geschrieben:Ich bräuchte das Auto für die Stadt. Da bin ich irgendwann realist und würde sagen: der kleine Motor tuts auch. Obwohl die Optik mich schon mehr als anspricht.


1.6 ist ja klein :P
:D
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 4150
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20


Zurück zu Allgemeiner Hyundai und Auto Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

cron