Seite 1 von 1

BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 16:27
von Rene
So, nun ist es so weit. Nach 10 Jahren Accent (erst X3, dann seit 2007 LC) habe ich mir nun ein gebrauchtes Coupe GK 2002 V6 2.7 zugelegt. Es ist mit einer Prins VSI Autogas (LPG) Anlage ausgestattet und hat die Facelift Scheinwerfer+Seitenblinker.

--Resize_Images_Alt_Text--
--Resize_Images_Alt_Text--
--Resize_Images_Alt_Text--
--Resize_Images_Alt_Text--
--Resize_Images_Alt_Text--

BeitragVerfasst: Mo 27. Mai 2013, 10:46
von Cobra
Schick schick und LPG ist immer nicht schlecht, muss man halt bei höherer Geschwindigkeit was aufpassen. Nur eine neue antenne wäre nicht schlecht biggrin.gif

BeitragVerfasst: Mo 27. Mai 2013, 19:34
von Acci LC starter
hi
habe den 2 liter mit gasanlage

wie groß ist dein tank also wie viel passt da rein?
bei mir ist der kofferraum nämlich jetzt sehr eingeschränkt.
oder ist beim v6 ein großes reserverad drin?
bei mir wäre glaub ich nur ein notrad drin

gruß steve

BeitragVerfasst: Mo 27. Mai 2013, 20:06
von Kommisar
Die Reserveradmulde ist beim 2,0er und beim 2,7er genau gleichgroß.

BeitragVerfasst: So 9. Jun 2013, 20:31
von Rene
@Cobra:

So viel aufpassen muss man auch nicht, hat ja sequenzielle Additiveinspritzung und wenn ich längere Vollgasfahrten mache kann ich ja auf Benzin umschalten - Wer Rasen will muss eben auch den Sprit zahlen wink.gif

Ja, die Antenne hab ich inzwischen abgeschraubt, will mir eine kurze Stabantenne kaufen, ca 10cm.

@Acci LC starter:

Wenn ich komplett bis Abschaltung leer fahre passen ca. 46 Liter in den LPG Tank.

BeitragVerfasst: Do 5. Sep 2013, 10:04
von Deichgraf
Hallo Rene,

erstmal Glückwunsch zum Erwerb eines GK thumbsup.gif
Ich fahre meinen jetzt rund 90 tsd. km und bin bis auf mein Kupplungsproblem ganz zufrieden biggrin.gif

Ich hätte nicht erwartet, dass unter der Haube des 2.7 genügend Platz für eine LPG-Anlage ist... bounce2.gif
Ich schätze mal, du hast den Wagen so wie er ist mit der Anlage gekauft? Wäre nett, wenn du über deine Erfahrungen mit der Anlage berichtest. Läuft alles rund, gibt es irgendwelche Probleme, wie sieht es mit dem Verbrauch aus, etc.?
Ich habe mir vor kurzem einen Twingo mit LPG als Zweitwagen geholt, da mich die Spritpreise doch immer wieder genervt haben. Jetzt fahre ich mit dem Twingo zur Arbeit und bewege das Coupe nur noch Just for fun cool.gif
Interessant ist auch, dass du die Scheinwerfer des Facelift eingabaut hast. Diese habe ich auch drin. Funktioniert bei dir die Leuchtweitenregulierung? Ich weiß, die braucht man bei dem Wagen nicht wirklich, aber der TÜV macht deswegen Ärger.

BeitragVerfasst: Mi 13. Nov 2013, 10:46
von Rene
@Deichgraf:

Den Wagen habe ich mit der LPG Anlage von einem Gasumrüster gekauft, wurde vorher vom Sohn des Besitzers gefahren.

Habe inzwischen ca. 17.000km mit dem Wagen zurückgelegt (in 6 Monaten) und bin voll und ganz zufrieden mit dem Wagen und auch mit der Gasanlage. Der Verbrauch liegt mit Gas etwas höher als mit Benzin, ca. 2 Liter mehr aber dafür kostet das LPG ja auch nur die Hälfte wink.gif

Ein Unterschied zwischen Gas und Benzinbetrieb ist nicht feststellbar, läuft alles absolut rund. Gasanlage ist offenbar perfekt eingestellt und macht keinerlei Probleme - man merkt keinen Unterschied.

Der Vorbesitzer hat auch die Facelift Scheinwerfer eingebaut, die Leuchtweitenregulierung funktioniert tadellos.

Alles in allem kann ich das mit dem LP sehr empfehlen, aber gerade bei diesem Motor ist es wie man immer wieder leit mit einem gewissen Risiko verbunden, der Umrüster sollte wissen was er tut und die Anlage gut eingestellt werden. Außerdem ist eine sequenzielle Additivzuführung notwendig.