Seite 18 von 22

BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 12:10
von 1220 Moppi
Ich gehe davon aus, dass Du morgen auch da bist. Ich verrats Dir dann. smile.gif

BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 20:55
von caspa
Hmmm...
ich hatte das zwar schon Alex gesagt, aber ich muss morgen passen.
Mir ist da noch kurzfristig was dazwischen gekommen und ich sitz aktuell in einer nicht-verschiebbaren nachtschicht.

Tut mir Leid jungs, aber ich hole das sobald wie möglich nach.

BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 22:34
von 1220 Moppi
Neien. Sehr schade. Dann verschieben wir das. wink.gif

BeitragVerfasst: So 25. Mär 2012, 19:33
von caspa
Nachdem ich schon lange nichts mehr am Auto gemacht habe, konnte ich den heutigen Tag genießen und mal mein Geburtstagsgeschenk einbauen.

Gut vorbereitet, durch das NewTiburon-Forum, bin ich heute am frühen Nachmittag bepackt mit Lautsprechern, Werkzeugkoffer und iPod zum Auto runtergewankt und habe angefangen...Ein treuer Begleiter war übrigens das iPad, auf dem die Step-by-Step-Anleitung war.

Erstmal musste ich den Kofferraum leerräumen und dann die Rückbank entfernen. Die wird durch 4 Schrauben und 2 Muttern am Platz gehalten und da waren ein paar richtig fiese Dabei...

--Resize_Images_Alt_Text-- --Resize_Images_Alt_Text-- --Resize_Images_Alt_Text--

Nachdem die Rückbank und Sitzfläche raus war konnte ich dann auch die Seitenverkleidung abnehmen. Auf der Beifahrerseite ist mir da auch dann direkt ein Missgeschick passiert. Das war dann zwar gebrochen, aber ein Stück Panzertape später hat das Teil dann wieder gehalten - Klappern tut auch nix, Glück für mich:

--Resize_Images_Alt_Text--

Die neuen Lautsprecher habe ich dann mit Listerklemmen an der Steckverbindung der Originallautsprecher gesteckt und laufen lassen...Die Bilder sprechen glaub für sich, warum die neuen Lautsprecher eine so unglaubliche Verbesserung sind...

--Resize_Images_Alt_Text-- --Resize_Images_Alt_Text-- --Resize_Images_Alt_Text--

Ich liebe es...gebraucht habe ich für das ganze Spektakel ca. 2 Stunden, weil ich allein arbeiten musste.
Falls wer die Links zu den DIYs brauch, soll sich melden.

Cya

BeitragVerfasst: So 25. Mär 2012, 22:46
von fruchtfliege
gute arbeit! bei der gelegenheit hätte ich aber gleich das innenblech und die lautsprecherumgebung gedämmt. das klangbild würde sich nochmal erheblich verbessern. wenn ich irgendwo noch platz für eine weitere endstufe finde, werde ich die hinteren auch wieder als rearfill anklemmen. schon mal schön eine grobe orientierung zu haben!

edit: was sind das genau für brüllwürfel von pioneer? und haben die 1:1 gepasst? die werkströten sehen viel kleiner aus.

BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2012, 20:07
von caspa
Also die sogenannten Brüllwürfel hören glaub auf folgende Beschreibung: Pioneer TS-A6914i

Hab den Karton schon weggeschmissen und grad die Anleitung verlegt.
Also die Bohrungen von den Originalboxen haben bei den Pioneer gepasst, hab auch die gleichen Schrauben genommen. Hatte auch erst bedenken, obs reinpasst, aber war kein Stress.

Kleiner Hinweis: Auf den Originalboxen ist zum Glück drauf aufgepinselt, was (+) un (-) war. So konnte ich auch die Original-Steckverbindung verwenden. Ich muss es wohl eh nochmal auseinander nehmen, weil ich die Listerklemmen durch professionellen Löteinsatz ersetzen will.

Da ich in Bereich Dämmung unbewandert bin: was würdest du da reinpacken?

BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2012, 22:15
von fruchtfliege
danke für die info. hätte vom bild her nicht gedacht das die bohrungen passen - eine optische täuschung sozusagen!

wenn es günstig sein soll, reichen einfache bitumenmatten aus dem carhifi handel. wenn du gewicht sparen und gleiche dämmeigenschaften haben willst, würde ich alubutyl nehmen. für hinten würden mir persönlich erstere reichen. es wäre nur wie gesagt schade die bleche gar nicht zu dämmen, wenn du schon alles ab hast.

BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2012, 00:03
von caspa
Also es gibt bei der Passgenauigkeit eine Kleinigkeit zu beachten.
Die Originalboxen waren passgenau in der Form, d.h. drumherum führte eine kleine Plastikumrandung. Die Pioneer liegen da jetzt aber drauf. Schwer zu erlären, aber man kann es bei http://h8.abload.de/img/cimg2443lx547.jpg in etwa erahnen.

Gut mit dem Alubutyl les ich mich mal ein und schau mir erstmal an, wie das genau gemacht wird. vielen dank.

BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2012, 00:08
von caspa
So und wieder was geschaft... cool.gif

--Resize_Images_Alt_Text-- --Resize_Images_Alt_Text--

Wie man sieht, herrschte wieder kurzzeitig Fukushima in meinem Auto! dry.gif
Der Grund war dieses kleine Mikrofon, dass sich geschickt beim Innenspiegel versteckt. Von dem Kabel sieht man, bis auf das was aus dem Mikro rauskommt, dann nichts mehr.
Verlegung über die Beifahrerseite war kein Stress: Hab mich an der Scheibe zur A-Säule vorgehangelt, dann am Holm runter, zwischen den Türgummis weiter runter unter der Fußablage durch und dann hinter dem Handschuhfach zum Radio.

In diesem Zuge habe ich auch das Handbremsenkabel überbrückt. Der kleine Schalter im Handschuhfach, den ich mal für die PS2 verbaut habe kann jetzt bei Bedarf die Videofunktionalität des Radios aktivieren. Allerdings spackt das Ding mit der SD-Karte rum. Klasse 2 ist wohl einfach zu langsam dazu...

BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2013, 13:36
von caspa
Fuck. crying.gif
--Resize_Images_Alt_Text--

Einmal nicht in den Beifahrerspiegel geschaut und schon die Stoßstange an den Zaun gepresst.
Ist jemand in der Lage eine grobe Abschätzung zu geben, was mich der Spaß kosten wird?