KingZtyle's Tuscani

GK / RD / J2 / SLC

Beitragvon Borg » So 16. Mär 2014, 19:29

Danke pedrosch. --Resize_Images_Alt_Text--

Bin 34 und das Auto ist bei mir in wirklich liebevollen Händen. Fahren z. B. die beiden kleinen Kids mit, müssen sie vorher die Schuhe ausziehen, damit sie mir damit während der Fahrt nicht gegen die Sitze treten.

Wenn jemand also was gegen mein Auto sagt, dann verteidige ich das und verstehe da auch wenig Spaß. --Resize_Images_Alt_Text--
Jetzt war halt das Schwungrad kaputt, ein Verschleißteil. Insofern kann man meiner Meinung nach weder Verkäufer oder sonstwem was anlasten, es ist einfach passiert, das kommt bei allen Autos vor, das Verschleißteile iwann kaputt gehen, - es wird repariert und fertig.

Ich hatte mich in einem voherigen Post lediglich über die lieblose Behandlung des Vorbesitzers aufgeregt und dabei einige Bilder dazu hochgeladen. Laut GK-Experte Holger von Beta-Cars bin ich seiner Meinung nach zu pingelig und jammere auf ganz hohem Niveau. Daher finde ich das mit der Presse stark übertrieben, vor allem wenn das aus der Ferne beurteilt wird. Kommt einfach nicht gut weil man eben unbesehen i.d.R. nicht wirklich ein Auto seriös beurteilen kann.
Reif für die Presse - Sowas kann er gerne von seinem eigenem Auto behaupten, auf meins lasse ich da nix kommen. --Resize_Images_Alt_Text--

Ich war einfach nur traurig (und emotional mitgenommen) das mein Auto in der Werkstatt und für 2 Tage nicht vor meiner Haustür in meiner Nähe stand. Ich denke es muss möglich sein, dass ich in dem Thread zu meinem Auto schreiben kann, dass es grade kaputt ist - ohne dass dann gleich Kommentare von wegen "Schrottpresse" kommen.

Jedenfalls, jetzt isser repariert und der Motor hört sich wieder gut an. Wrumm Wrumm biggrin.gif
Aber meine Türpappe auf der Fahrerseite hat nun einen deutlichen und einige kleine Kratzer, da werde ich die Werkstatt auf jeden Fall drauf ansprechen. Es geht dabei nicht um ein paar Euro Erlaß, sondern ich hatte beide Türpappen vor einigen Monaten austauschen lassen und nun hab ich schon wieder vermackelte. Argh! Ich wills der Werkstatt zumindest aufzeigen, dass ich das nicht in Ordnung finde, zumal ich extra um vorsichtige Behandlung meiner Flügeltüren gebeten hatte...
Borg
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 18. Jun 2013, 23:14

Beitragvon Kommisar » So 16. Mär 2014, 20:51

Mein Gott, ein Kratzerchen in der Türpappe von einem Presse-Anwärter. Das macht doch nix! biggrin.gif
Ne, jetzt mal ohne Späßle- da würde ich aber auch nachhaken, so will keiner sein Auto aus der Werkstatt zurückbekommen! mad.gif
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2817
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57

Beitragvon Borg » So 16. Mär 2014, 21:08

QUOTE (Kommisar @ 16 Mär 2014, 21:52 )
Mein Gott, ein Kratzerchen in der Türpappe von einem Presse-Anwärter. Das macht doch nix! biggrin.gif
[...]

Kommisar mit dem nackten Arsch ins Gesicht spring... --Resize_Images_Alt_Text-- --Resize_Images_Alt_Text-- (Spass)


Naja, der Kratzer unterm Türöffner ist nur ca. 4 cm lang aber fällt mir nun immer ins Auge.
Leider gibts da keine Lösung für, Geld will ich dafür nicht, für'n Versicherungsfall dürfte die "winzige" optische Beeinträchtigung zu gering sein. Es ist einfach nur ärgerlich.
Borg
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 18. Jun 2013, 23:14

Beitragvon pedrosch » Mo 17. Mär 2014, 00:12

wer sein Auto pflegt und liebt stören auch micro Beschädigungen. Deshalb nachhaken in der Werkstatt und um Beseitigung bzw. Ersatz bitten. Versehe mein Coupe vor jeder Inspektion mit Sitzschutz, Lenkradschutz und begutachte danach alles ganz genau. Besonders die Carbonteile, weil darin so viel Arbeit steckt.
pedrosch
 
Beiträge: 1102
Registriert: So 30. Sep 2007, 17:31

Beitragvon Borg » Mo 17. Mär 2014, 00:56

Ganz genau.


Davon ab, ich vermute du kennst die Angst, wenn man sein Auto beim Lackierer oder der Werkstatt hat, dass die Leute nicht dran denken und einfach die Tür aufreissen (wollen). Der Bewegungsablauf ist da ganz automatisch und wenn die Werkstattjungs einen ungläubig angucken a lá "Ja ja, da denken wir schon dran", dann rollen sich mir die Fußnägel hoch.

Fakt ist, wers nicht gewöhnt ist, überschätzt sich unweigerlich selbst daran zu denken die Tür nicht aufzureißen, egal ob beim ein- oder aussteigen, es sei denn man achtet da ganz bewußt drauf. Der einzige der da wirklich drauf geachtet hat war bei mir der Felgenrestaurateur.
Lackierer, Car-Hifi-Monteur und nun auch Werkstatt haben meine Vorsichtshinweise abgetan. Ganz schlechtes Gefühl gehabt das Auto dazulassen.

Sorgen über Sorgen...
Borg
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 18. Jun 2013, 23:14

Vorherige

Zurück zu Coupé

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste