Knutschochse's Straßenrenner S-Coupe GT

GK / RD / J2 / SLC

Beitragvon KnutschOchse » Mo 3. Aug 2009, 15:15

Also der Umbau ist aus meiner Subjektiven Sicht auch locker nen 1000er Wert. Diese Bremsleistung erreichst du in deinem Pony, Accent, Scoupe oder sonstigem Hyundai mit ner Bremsanlage die kleiner als 280mm ist auf keinen Fall.
Die Teile aufzulisten kann ich nicht allein entscheiden, da ein Großteil des Herausfindens auf Melchi sowie Automatik zurückgeht, das heisst wenn dann müssten sie entscheiden ob oder ob nicht (war ja nun auch nicht ganz billig die ganze Geschichte). Was ich dir jedenfalls sagen kann sind 2 sachen, und zwar

a) der Umbau ist bei ALLEN Fahrzeugen möglich, ob J2, RD, Accent, Pony, spielt keine Rolle (sollte natürlich schon den Lochkreis 4 x 114,3 haben, wäre angebracht, evtl sind einzelne Teile anders zu wählen)

B ) meine Trommelbremsen glühen jedesmal während vorn alles eiskalt bleibt. Habe jedoch wie schon gesagt einige Teile für den Umbau liegen. Ich denke in spätestens 2 Monaten fahre ich auch hinten mit ner Scheibe rum, sobald ich was Umbaue gibts selbstverständlich Fotos.Das macht dann zumindest Optisch in den Felgen ne echt super schicke Sache bei dem Auto aus, weil ich lackierte Bremstrommeln einfach nur ekelhaft finde. Das sieht immer aus wie gewollt und nicht gekonnt.
KnutschOchse
 
Beiträge: 2208
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 18:28

Beitragvon bolcher » Di 4. Aug 2009, 10:27

QUOTE (KnutschOchse @ 3 Aug 2009, 16:17 )
Also der Umbau ist aus meiner Subjektiven Sicht auch locker nen 1000er Wert. Diese Bremsleistung erreichst du in deinem Pony, Accent, Scoupe oder sonstigem Hyundai mit ner Bremsanlage die kleiner als 280mm ist auf keinen Fall.
Die Teile aufzulisten kann ich nicht allein entscheiden, da ein Großteil des Herausfindens auf Melchi sowie Automatik zurückgeht, das heisst wenn dann müssten sie entscheiden ob oder ob nicht (war ja nun auch nicht ganz billig die ganze Geschichte). Was ich dir jedenfalls sagen kann sind 2 sachen, und zwar

a) der Umbau ist bei ALLEN Fahrzeugen möglich, ob J2, RD, Accent, Pony, spielt keine Rolle (sollte natürlich schon den Lochkreis 4 x 114,3 haben, wäre angebracht, evtl sind einzelne Teile anders zu wählen)

B ) meine Trommelbremsen glühen jedesmal während vorn alles eiskalt bleibt. Habe jedoch wie schon gesagt einige Teile für den Umbau liegen. Ich denke in spätestens 2 Monaten fahre ich auch hinten mit ner Scheibe rum, sobald ich was Umbaue gibts selbstverständlich Fotos.Das macht dann zumindest Optisch in den Felgen ne echt super schicke Sache bei dem Auto aus, weil ich lackierte Bremstrommeln einfach nur ekelhaft finde. Das sieht immer aus wie gewollt und nicht gekonnt.

Servus,
ganz deiner Meinung. find die Bremsleistung auch zum heulen.
erlich gesagt wird es bei mir auch höchste Zeit, da was zu ändern.
ich will ja so auch jeden schnickschnak haben, aber noch diese schlechten Bremsen, dass passt nicht zusammen.
sieht auch optisch mehr als bescheiden aus, vorne die mini scheibe und hinten siehts aus als hätte man gar keine Bremse (hab die Trommel erst wieder schwarz gestrichen),
geschweige denn wenn ich mal die 17er habe tongue.gif
also jungs überlegt es euch mal bitte, lad euch mal zum pilsner ein rolleyes.gif
bolcher
 
Beiträge: 2261
Registriert: Do 9. Okt 2008, 13:09

Beitragvon KnutschOchse » Mi 27. Jan 2010, 16:25

Soo, nicht das einer denkt die Sache hier wäre eingeschlafen.
Auf jedenfall fährt es sich ultra Scheisse bei -15°C mit Sommerreifen.Ergo das Auto steht, und fürs basteln ist es zu kalt.
Habe jetzt aber mal die neue größere Drosselklappe vorbereitet biggrin.gif
Rechts oben ist die Originale Drosselklappe.

--Resize_Images_Alt_Text--

Und ansonsten fahre ich jetzt 16" Felgen damit ich wieder ein wenig mehr Platz zur Bremse hin habe.Sieht dann folgendermaßen aus.
Mit 215er Reifen auf jedenfall Grippig wie sau.

--Resize_Images_Alt_Text--

Leider verzögert sich im Moment durch die Sch***** Temperaturen so ziemlich alles sad.gif so das ich meine eigene Schrauberhalle dann wohl frühstens im März beziehen kann.
KnutschOchse
 
Beiträge: 2208
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 18:28

Beitragvon KnutschOchse » Mo 15. Mär 2010, 16:57

So, nun hats mein Sommerauto also auch erwischt.
TÜV abgelaufen, also zum TÜV hin und alles ist schön, einziges Problem, Radläufe müssen gezogen werden.
Das habe ich dann auch getan, nur dummerweise hatte ich danach keine Radläufe mehr.
Keine Radläufe --> Kein TÜV ,also schnell mal wieder bissl rumgedengelt und siehe da, es hat sich eine Schablone für Radläufe für Scoupes ergeben.
Somit muss ich jetzt nich ständig die Bleche neu erfinden, sondern kann auch kleinserien davon produzieren und eben einschweißen biggrin.gif Die Schablone hat mich 5 Stunden arbeit gekostet !

SO sieht das dann aus
Radläufe nach dem ziehen:

--Resize_Images_Alt_Text--

Und so sieht meine Schablone für die Radläufe aus, die Sicken werden selbstverständlich noch eingebracht, aber davon hängt dann ab ob es ein rechter oder linker Radlauf ist.

Genommen habe ich 0,8mm V2A , das heisst Radlaufrost sollte damit nicht mehr so zum Problem werden.

--Resize_Images_Alt_Text--
KnutschOchse
 
Beiträge: 2208
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 18:28

Beitragvon bolcher » Mo 15. Mär 2010, 17:04

fein, aber sag mal was für schweissdraht du verwndest? und welches gas würde mich dann auch noch interesieren?
ach und heißt v2a 1.4301?
bolcher
 
Beiträge: 2261
Registriert: Do 9. Okt 2008, 13:09

Beitragvon KnutschOchse » Mo 15. Mär 2010, 17:17

Servus, da fragst du ja genau den richtigen.
Also, Schweißdraht verwende ICH G3SI1, besser ist aber reiner Edelstahldraht !
Als Schutzgas verwende ICH M21 (18%CO2,82% Argon), besser ist jedoch um Edelstahl zu schweißen reines Argon ! Drahtstärke 0,8mm, 1,0mm sollte aber auch gehen.
Und am besten es macht jemand der schweißen kann...

V2A ist Werkstoffnummer 1.4301 genau.Man könnte auch verzinktes Stahlblech nehmen aber da habe ich keinen Bock drauf...
KnutschOchse
 
Beiträge: 2208
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 18:28

Beitragvon bolcher » Mo 15. Mär 2010, 20:17

QUOTE (KnutschOchse @ 15 Mär 2010, 17:18 )
Servus, da fragst du ja genau den richtigen.
Also, Schweißdraht verwende ICH G3SI1, besser ist aber reiner Edelstahldraht !
Als Schutzgas verwende ICH M21 (18%CO2,82% Argon), besser ist jedoch um Edelstahl zu schweißen reines Argon ! Drahtstärke 0,8mm, 1,0mm sollte aber auch gehen.
Und am besten es macht jemand der schweißen kann...

V2A ist Werkstoffnummer 1.4301 genau.Man könnte auch verzinktes Stahlblech nehmen aber da habe ich keinen Bock drauf...

biggrin.gif
das dachte ich mir smile.gif
nur habe ich festgestellt das ich mit edelstahldraht und reinem argon keinen so richtigen einbrand bei normalen Stahl hatte!
in den H. werkstaetten wird ja üblicherweiße auch alles was sich edelstahl schimpft mit normalem stahldraht und mischgas geschweißt.

weißt du zufählig wie das schweißen von edelstahl mit mischgas und reinem draht ist? is ja eigentlich beides intert gas, oder? naja vielleicht meldet sich unser Pinsel ja mal hier! :-)
bolcher
 
Beiträge: 2261
Registriert: Do 9. Okt 2008, 13:09

Beitragvon Pinsel » Mo 15. Mär 2010, 20:36

MAG hat aktives gas und wird viel in der kfz branche verwendet

MIG und WIG haben inerte gase...

Argon ist ein inertes gas und wenn du dünnblech damit schweißt geht das wunderbar,allerdings musst du gucken ob du MIG oder WIG schweißt.

würde dir empfehlen MAG/MIG zuschweißen,ist das einfachste für einen leihen smile.gif

und mach kein mischmasch... also es bringt dir nix wenn du mit inerten gasen und "edel"stahldraht stahl schweißt....
Pinsel
 
Beiträge: 940
Registriert: So 27. Apr 2008, 12:52

Beitragvon KnutschOchse » Mo 15. Mär 2010, 20:53

Grundsätzlich schweißt man schwarz-weiß verbindungen immer mit dem Edlerem Schweißgut, in unsrem Falle Edelstahldraht.
Wenn du keinen Einbrand hattest dann lag es eher an einer schlechten Maschine(neinstellung) oder dem falschen Schweißzusatzwerkstoff.

Argon eignet sich natürlich nicht nur für dünnblech, Argon als inertes(inaktives) Gas verhindert einfach ein verbrennen deines Schweißwerkstoffes sowie deiner Legierungselemente.
Wohingegen das Aktive Gas wiederrum den einbrand erhöht (eben durch die zusätzlich eingebrachte Wärme).
Wenn du mit reinem CO2 schweißt hast du einen bombigen Einbrand, jedoch sieht die schweißnaht aus wie hingek**** und es spritzt wie verrückt.
Ich habe MAG geschweißt weil die Stellen eh lackiert werden, die Nähte verzinnt und es unter diesen Umständen nicht mehr zu Korossion kommen kann.
Außerdem muss man bei 1.4301 die Anlauffarben (Chromcarbid) entfernen um die Korossion zu verhindern smile.gif
Und das sag ich dir als Metallbaumeister...
KnutschOchse
 
Beiträge: 2208
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 18:28

Beitragvon Pinsel » Mo 15. Mär 2010, 21:04

siehst ich als Konsi stift mit schweißtechnik hab es nich ganz so präzisse erzählt aber zum glück gibt es knutschochse smile.gif

vllt legt er ja hand an an meinen radläufen smile.gif
Pinsel
 
Beiträge: 940
Registriert: So 27. Apr 2008, 12:52

VorherigeNächste

Zurück zu Coupé

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste