Batterie leer - wie komm ich ins Auto?

Sound, Klimaanlagen, Freisprecheinrichtungen, Navi usw.

Beitragvon hexe224 » Di 21. Feb 2012, 18:34

Hallo,

ich habe einen neuen i30, der noch unangemeldet seit 2 Wochen in der Garage steht.
Nach dem ersten Bestaunen hab ich das Auto verriegelt und anscheinend den Kofferraum nicht richtig geschlossen.
Jetzt geht die ZV nicht mehr und ich kann das Schloss an der Fahrertür auch nicht manuell aufsperren.
Hat jemand ne Idee, wie ich ins Auto rein komm oder wie man die Heckklappe öffnen kann, um die Batterie aufzuladen?

Eine "Notöffnung" scheint der i30 auch nicht zu haben. Also Türgriff ziehen, dann entriegeln hat auch nicht geklappt.

Danke und Gruß
hexe224
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Feb 2012, 17:46

Beitragvon Auto-Nomer » Di 21. Feb 2012, 21:08

QUOTE
Jetzt geht die ZV nicht mehr und ich kann das Schloss an der Fahrertür auch nicht manuell aufsperren.


Warum nicht? - Passiert gar nix? Notschlüssel?

Nun, falls die Heckklappe halb offen ist dann probier es mal ob du den Haken öffnen kannst, ohne alles zu verkratzen. Notentriegelung der Heckklappe geht an sich nur von innen auf.

Du willst aber eher die Motorhaube aufmachen da musste an den Bowdenzug ran, der sitzt über dem Scheinwerfer vorne rechts. - Aber Frag mich nicht wie man da rankommen soll ohne die Stoßstange abzubauen. Theoretisch müsste es mit nem ganz langen Arm von unten gehen. Aber dazu bin ich zu ungelenkig.
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4967
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Beitragvon hexe224 » Di 21. Feb 2012, 21:15

Passiert gar nix..

Die Heckklappe lässt sich nur einige mm bewegen, an einen Haken kommt man nicht ran!

Kann es wirklich sein, dass die Batterie so leer ist, dass die Tür sich nicht einmal manuell öffnen lässt??
hexe224
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Feb 2012, 17:46

Beitragvon Ohmann » Di 21. Feb 2012, 21:48

Ich kann mir ums Verrecken nicht vorstellen, daß ein Hersteller nicht die Möglichkeit einer manuellen Entriegelung eingebaut hat, denn eine leere Batterie kann immer und überall vorkommen.

Daß Du momentan nicht an das Bedienerhandbuch rankommst, ist klar, aber bevor Du da rumpoppelst und vielleicht noch was verreckt machst, ruf lieber Deinen Händler an, lacht gemeinsam über die Situation und er wird Dir gerne aus der Patsche helfen.

Was mir grad noch eingefallen ist (und das mein ich jetzt ernst): hast Du den Schlüssel richtig rum gedreht? Ich frag so blöd, weil die Aufschließrichtung bei unserem Terracan und unserem Daihatsu Cuore z.B. völlig entgegengesetzt sind ...............................
Ohmann
 
Beiträge: 81
Registriert: So 5. Sep 2010, 09:44

Beitragvon ollehippe » Di 21. Feb 2012, 22:52

Du kannst bei dem i30 manuell die Tür mit dem Schlüssel öffnen und dann wie immer die Haube öffnen, würde mal sagen das was mit dem Schloß nicht stimmt.
Wir haben bei unseren Neuwagen alle Batterien ausgebaut wegen dem kalten Winter da sie bicht bewegt werden(i30 usw.),hab den Schlüssel genommen Fahrzeug aufgeschlossen und es ging
ollehippe
 
Beiträge: 585
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 17:49

Beitragvon Auto-Nomer » Di 21. Feb 2012, 22:55

Eben, und Beifahrerseite hat auch nen Schließzylinder nen manuellen. Hatte zumindest meiner.
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4967
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Beitragvon DaveX » Di 21. Feb 2012, 23:07

QUOTE
Kann es wirklich sein, dass die Batterie so leer ist, dass die Tür sich nicht einmal manuell öffnen lässt??
confused.gif
QUOTE
  Du kannst bei dem i30 manuell die Tür mit dem Schlüssel öffnen und dann wie immer die Haube öffnen,
thumbsup.gif Ich wüsste jetzt nicht warum man dazu eine Batterie bräuchte rolleyes.gif Schlüssel ins Schloss stecken 90° nach rechts und schon ist offen

QUOTE
Die Heckklappe lässt sich nur einige mm bewegen
Der Öffner im Innenraum und an der Klappe selber ist elektrisch. Bei leerer Batterie wird da nix. Die Klappe kann man von innen öffnen. Rückbank umlegen, in den Kofferraum kriechen und die Abdeckung mittig der Verkleidung abnehmen. So kommt man ans Schloss und kann den Hebel zum entriegeln betätigen wink.gif
"Gerade Strecken sind für schnelle Autos, Kurven für schnelle Fahrer" Zitat: Colin McRae
gebruederbass.de | www.david-blume-photography.de | mein Veloster / Coupé GK / Accent GT
Benutzeravatar
DaveX
 
Beiträge: 3194
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:14
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Beitragvon EricTwo » Mi 22. Feb 2012, 00:24

QUOTE
Die Klappe kann man von innen öffnen. Rückbank umlegen, in den Kofferraum kriechen und die Abdeckung mittig der Verkleidung abnehmen. So kommt man ans Schloss und kann den Hebel zum entriegeln betätigen wink.gif


Das setzt voraus, das der TE erstmal ins innere des Fahrzeuges gelangt biggrin.gif
Da er aber offensichtlich nicht in der Lage ist, die Türschlösser zu bedienen (vielleicht zugefroren? Soll ja im Winter vorkommen), wirds wohl nix mit Heckklappe von innen öffnen....merkste grad selba, wa? biggrin.gif biggrin.gif

@ TE:

Mit Türgriff ziehen und Schließen erreichst du das Gegenteil von dem, was du erreichen willst. Für alles andere gibts dieses Buch, das von einem Schriftsteller namens Betriebsanleitung geschrieben wurde smile.gif...aber lass mich raten, der Bestseller liegt in Handschuhfach? biggrin.gif biggrin.gif
Verriegeln nach links, entriegeln nach rechts.

Alternativ:

Kennzeichenleuchte raus, 12V+ an Weis oder Gelb und 12V- an schwarz, dann sollte die ZV sich betätigen lassen....Angaben ohne Gewähr, für Schäden wird keine Haftung übernommen smile.gif
EricTwo
 
Beiträge: 2427
Registriert: Do 25. Sep 2003, 18:37

Beitragvon DaveX » Mi 22. Feb 2012, 10:09

QUOTE
vielleicht zugefroren?
Vielleicht sollte ich nicht so viel verlangen, dass aus der Kombination: Schlüssel geht nicht ins Schloss ODER lässt sich nicht drehen (wenn er doch rein geht) ++PLUS++ mann ists saukalt hier...der Gedanke entsteht: vielleicht festgefrohen ph34r.gif
Das ist auch SOO ein Vorteil einer freistehenden Garage im Winter. Da geht der Schnee/das Eis so schön überall ab (und die Feuchtigkeit bleibt) biggrin.gif

Wo wir gerade dabei sind. Türschloss-Enteiser haben wir natürlich gekauft und in die Ablage der Fahrertür gelegt: Für den Ernstfall, versteht sich ph34r.gif
"Gerade Strecken sind für schnelle Autos, Kurven für schnelle Fahrer" Zitat: Colin McRae
gebruederbass.de | www.david-blume-photography.de | mein Veloster / Coupé GK / Accent GT
Benutzeravatar
DaveX
 
Beiträge: 3194
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:14
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Beitragvon Andy-hbs » Fr 24. Feb 2012, 08:59

"Eine "Notöffnung" scheint der i30 auch nicht zu haben. Also Türgriff ziehen, dann entriegeln hat auch nicht geklappt."

also ohne ziehen aufschließen dann gehts auch
Andy-hbs
 
Beiträge: 740
Registriert: Mi 15. Nov 2006, 22:19

Nächste

Zurück zu HiFi und Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste