Motorprobleme bei neuem I30

Getriebe, Antrieb, Abgasanlagen und alles was mehr Leistung bringt!

Motorprobleme bei neuem I30

Beitragvon stefan0110 » So 24. Mai 2020, 14:42

Hallo zusammen,
wollte mal nachfragen ob es beim neuen i30 1.0 120PS irgendwelche Probleme mit dem Motor gibt? Z. B. Kettenlängen.
Bin nämlich am überlegen mir einen neuen i30 zuzulegen.
Im Moment fahre ich einen i30 CW 1.4 109PS BJ 2011. Leider musste bei 146000 km der Motor getauscht werden.
Ursache war Kettenlängung mit Ventilschaden, daraus resultierte dann ein enormer Ölverbrauch wobei festgestellt wurde, dass die Kolbenringe hinüberwaren, so das ein neuer gebrauchter Motor eingebaut werden musste.
Aus diesem Grund auch die etwas komische Frage. Habe nämlich keine Lust noch einmal einen kompletten Motorschaden zu haben.
Danke im voraus für eure Antworten
stefan0110
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 19. Dez 2019, 13:23

Re: Motorprobleme bei neuem I30

Beitragvon Kommisar » So 24. Mai 2020, 21:47

Der 1.4er Motor mit 109 PS ist dafür bekannt, besonders oft Probleme mit Steuerkette und Gleitschiene zu haben. Die anderen Motoren sind durchgehend normal unauffällig.
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2811
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57

Re: Motorprobleme bei neuem I30

Beitragvon Martin Coupe » Mo 25. Mai 2020, 09:10

Kommisar hat geschrieben:Der 1.4er Motor mit 109 PS ist dafür bekannt, besonders oft Probleme mit Steuerkette und Gleitschiene zu haben. Die anderen Motoren sind durchgehend normal unauffällig.

So ist es, neben dem i40 DIesel einer der wenigen "Problemkinder" von Hyundai.
Der Rest ist mehr als unauffällig :)
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 4082
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Motorprobleme bei neuem I30

Beitragvon stefan0110 » Do 11. Jun 2020, 09:52

Hallo Zusammen,

herzlichen Dank für eure Antworten, Das hat mir die Kaufentscheidung erheblich vereinfacht.
stefan0110
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 19. Dez 2019, 13:23

Re: Motorprobleme bei neuem I30

Beitragvon AccentLantra » Do 18. Jun 2020, 13:00

Ist zwar kein Hyundai, aber ich habe mir auch schon einmal ganz bewusst einen "Problemmotor" angelacht, als wir uns einen Peugeot 207cc kaufen wollten. Diesel war von vornherein raus beim Cabrio, den kleinen 1.6er Sauger sind wir probegefahren und der war nix im doch recht schweren Pug. Daher haben wir uns für den 1.6 THP entschieden, der für starke Probleme mit der Steuerkette bekannt ist. Wurde seinerzeit von BMW entwickelt und im Netz konnte man reihenweise von Motorschäden oder auch abgefackelten Autos lesen. :o

Wir haben ihn trotzdem gekauft - und es nicht bereut.
Für mich einer der besten Turbomotoren überhaupt, vor allem weil man den Turbo nicht bemerkt und der Wagen einfach ab 1500 Umdrehungen wie ein großer Saugmotor nach vorne ging. 8-)

Soll heißen: Auch die negativen Meinungen im Netz durchaus mal hinterfragen. Ich persönlich hätte ehrlich gesagt mehr bedenken, mir ein Auto mit 1-Liter Nähmaschine zu kaufen. Wenn du leasen willst, ok. Unseren Kia, der ja technisch identisch zum i30 ist, haben wir ganz bewusst ohne so ein hochgezüchtetes Turbomotörchen gekauft, weil wir lange etwas davon haben wollen. Geht allerdings um den Ceed der Baureihe JD, technisch also um den i30 GD. Inwieweit die aktuelle Baureihe des i30 noch die selben Motoren wie der Vorgänger hat, weiß ich nicht.
Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
Matthias
Benutzeravatar
AccentLantra
 
Beiträge: 1165
Registriert: Do 29. Apr 2004, 07:15
Wohnort: Castrop-Rauxel


Zurück zu Motor und Auspuff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste