Fehlercodes gleich während der Fahrt anzeigen....

Umbau, Reparatur und Tuning allgemein

Fehlercodes gleich während der Fahrt anzeigen....

Beitragvon Küstennebel » Fr 14. Jan 2022, 17:12

Nachdem der IX20 meiner Mutter nun die 90.000 km überschritten hat, leuchtet gelgentlich (ca. alle 3-4Wochen) die Motorkontrolle auf.

Folgendes passiert dann:
- bislang fast nur im Stadtverkehr
- plötzlich Drehzahlabfall, wie wenn man den Fuß vom Gas genommen hätte
- Aufleuchten der MKL
- nach ca. 3 Sekunden (gefühlte Ewigkeit) wieder normale Fahrt
- Erlöschen der MKL nach wenigen Kilometern

Deshalb war das Fahrzeug sowohl in der Hyundai-Werkstatt als auch einer freien Werkstatt.

Im Fehlerspeicher war nichts hinterlegt.

Da die Möglichkeiten zahlreich seien, hat man meiner Mutter geraten, weiterzufahren bis es schlimmer werden würde. Ich verstehe durchaus, dass die Werkstatt nicht einfach für viel Geld suchen kann, aber tröstlich ist es trotzdem nicht.

Sie sollte beim nächsten Mal mit leuchtender MKL in die Werkstatt kommen :roll:

So kam mir die Idee, ob es nicht möglich ist, während der Fahrt angezeigt zu bekommen, welcher Fehler aufgetreten ist, sofern machbar. Ich habe dazu den Carly-Adapter gefunden und 68 Euro sind nicht viel, aber es scheint sich dabei um eine Jahresgebühr zu handeln und nicht um eine Einmalinvestition.

Gibt es andere Möglichkeiten?
Vielleicht hat jemand ja schon mal so etwas gekauft...
Küstennebel
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 20:28

Re: Fehlercodes gleich während der Fahrt anzeigen....

Beitragvon Martin Coupe » Di 18. Jan 2022, 11:40

Hi,

es gibt auch die Möglichkeit über ODB2 und Bluetooth direkt die Daten abzugreifen :)

Der Adapter kostet nicht soviel und die Apps sind umsonst (meistens) :D
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 4190
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Fehlercodes gleich während der Fahrt anzeigen....

Beitragvon Küstennebel » Mi 19. Jan 2022, 19:48

Danke Martin,

da werde ich mal suchen.

Gestern war der ADAC da und hat den Fehlerspeicher ausgelesen, weil das Problem aktuell gerade wieder aufgetreten war.
Es sollen Verbrennungsaussetzer am 4. Zylinder sein und die Zündkerzen wären "uralt". Dabei war der Wagen regelmäßig in der Werkstatt. Probehalber wurde auch noch die Zündspule vom 4. auf den 3. Zylinder gesetzt und nun könnte man bei neuerlichem Auslesen sehen, ob es nur die Zündkerze oder auch die Zündspule war.

Ich habe einfach gleich 4 neue Zündkerzen und sicherheitshalber auch 1 Zündspule bestellt.
Küstennebel
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 20:28


Zurück zu Daily Schrauber-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste