Motor springt Nicht an

Umbau, Reparatur und Tuning allgemein

Motor springt Nicht an

Beitragvon Helmut4711 » So 12. Mär 2017, 17:23

Hallo!
Habe seit kurzem einen Santa Fe Bj. 2004 SM mit 2,4L Motor. Nun habe ich die Kupplung gewechselt, und der Motor springt Nicht mehr an. Er dreht beim Starten drei bis vier mal Durch, stockt dann und drehr dann wieder drei bis vier mal durch.
Ist als wenn die Steuerzeiten nicht stimmen. Habe ich aber schon kontroliert, Nockenw.-Sensor , Zündspulen und Kerzen schon gewechselt!
Alles okey.
Hat jemannd einen Tip für mich?
Helmut4711
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Mär 2017, 17:13

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon DaveX » So 12. Mär 2017, 19:27

Kurbelwellensensor geprüft?
"Gerade Strecken sind für schnelle Autos, Kurven für schnelle Fahrer" Zitat: Colin McRae
gebruederbass.de | www.david-blume-photography.de | mein Veloster / Coupé GK / Accent GT
Benutzeravatar
DaveX
 
Beiträge: 3117
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:14
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon Helmut4711 » So 12. Mär 2017, 20:23

k.-Sensor noch der Alte. Zündfunke aber auf allen Kerzen.
Helmut4711
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Mär 2017, 17:13

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon DaveX » Mo 13. Mär 2017, 11:38

Okay, Sofern ein Funke kommt, kann man auch die Wegfahrsperre ausschließen. Die WFS Lampe in der Intrumententafel müsste auch aus gehen.

Ich habe nochmal nachgelesen und zum Camshaft Position Sensor (Nockenwelle) steht folgendes:
The TDC Sensor is a Hall-effect sensor that detects the camshaft position on the compression stroke of the No.1 cylinder, converts it into a pulse signal, and inputs it to the ECM. The ECM then computes the fuel injection sequence, etc. based on the input signal.
Zu Deutsch, wenn der nicht OT am Zyl.1 meldet, läuft kein Sprit.

Die Mittlere Leitung des 3-Pin Anschlusses ist die Signalleitung, hier müsste eine Spannung beim dehen des Motos indiziert werden. Aussen sind Stromversorgung+Masse.

[list=]
[*]wie sehen die Zündkabel aus (Kurzschluss ausschließen)
[*]abgelegte Fehler?
[*]die Benzinpumpe läuft? Schlüssel Zündstufe 2 > Summen der Pumpe hörbar.
[*]Benzindruck
[/list]
"Gerade Strecken sind für schnelle Autos, Kurven für schnelle Fahrer" Zitat: Colin McRae
gebruederbass.de | www.david-blume-photography.de | mein Veloster / Coupé GK / Accent GT
Benutzeravatar
DaveX
 
Beiträge: 3117
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:14
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon Helmut4711 » Mo 13. Mär 2017, 19:15

Zündung Alles Okey.
Habe die Ausgleichswellen geprüft wie beschrieben. Schraube am Motorblock heraus drehen, ( Hinter Kat.) Metalbolzen rein stecken, Bei falscher Einstellung geht der Bolzen nur ein paar zentimeter rein. Bei richtiger Stellung kann man ihn durch schieben. Ich kan die Ausgleichswelle drehen wie ich will, Bolzen verschwindet immer ganz in der Öffnung. Müßte die Ausgleichswelle für die Oelpumpe sein. Motor dreht auch Recht schwer durch.
youtube.com/watch?v=UtTcRru-C-U Dort ist die Einstellung beschrieben.
Helmut4711
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Mär 2017, 17:13

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon DaveX » Di 14. Mär 2017, 07:41

Hab mal reingeschaut. Die Ausgleichswelle hat ne Aussparung. In der Bohrung, die er im Video Zeigt muss ein 8mm Bolzen mid. 60mm eingeführt werden. Die Zahnriemenräder müssen auf den Markierungen stehen. Das sorgt dies dafür, dass beim Zahnriemenwechsel der Laden nicht dreht, die Welle hat ja eine Unwucht, was auch im Video demonstriert wird.
Bild

Dass der Bolzen immer rein passt, sollte ja nicht sein, kann auch nicht. (Welle gebrochen? :shock: ). Es gibt eine zweite Ausgleichswelle. Im Video wird die Thematik mit der linken Ausgleichswelle beschrieben.
Müßte die Ausgleichswelle für die Oelpumpe sein.
Richtig. Siehe hier...
Bild

Die 2. (rechte) Ausgleichswelle wird mit dem 2. Zahnriemen angetrieben und sitzt oberhalb der linken Spannrolle. Hier hast du aber keine Untersetzung, die bei der Ölpumpe, wenn da die Markierung passt ist alles i.O. Du könntest maximal da schauen ob die sich leicht drehen lässt, wegen der Lager der Welle selbst.
"Gerade Strecken sind für schnelle Autos, Kurven für schnelle Fahrer" Zitat: Colin McRae
gebruederbass.de | www.david-blume-photography.de | mein Veloster / Coupé GK / Accent GT
Benutzeravatar
DaveX
 
Beiträge: 3117
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:14
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon Helmut4711 » Mo 3. Jul 2017, 19:49

War Nun Bei Bosch gewesen, die sagen Elektrik alles OK!!!! Habe den wagen nun wieder zu Hause, und noch mal selber gemessen! Also Zündspule für 1+4 Zylinder ohne Funktion, kein Zündfunke! Plus kommt an! Signal kommt an! Minus Nur sehr gering Leitfähig! Zündspule wird beim Startversuch (ca.10Sek Motor drehen lassen) Kochend Heiss)
Steuergerät Defekt? Bosch sagt Nein?????
Haben ja auch gesagt Elektrik OK!!!!!!
Wer kann Helfen?????
Helmut4711
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Mär 2017, 17:13

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon DaveX » Di 4. Jul 2017, 20:37

Hohe Temperatur bedeutet hoher Widerstand. Ich vermute mal, dass eventuell eine extra Masseanbindung vorhanden ist. Ich schau nochmal ob ich was herausfinde.....

Der mittlere Pin ist Masse, richtig? Das geht, wie ich korrekt vermutet habe auf Masse, zusammen: Zündspule 1,2 und noch einen Sensor (Ign. Failture) ....auf einen Verbinder (CC01 PIN2 schwarz mit 12 Pins) neben dem Anschluss Kurbelwellensensor quasi oberhalb der Zündspule für Zyl. 1/4 zwischen Ventildeckel und Drosselklappe. Schau mal ob bis dahin der Widerstand der Masseanbindung passt.

Die eigentliche Masse auf Karosse ist am Dom RH ( Beifahrerseite) unterhalb der Klimaleitungen. (G01). Zur Not überbrücke die Stelle um eine ausreichende Masseanbindung zu haben.

Kabelbruch ist wohl denkbar.
"Gerade Strecken sind für schnelle Autos, Kurven für schnelle Fahrer" Zitat: Colin McRae
gebruederbass.de | www.david-blume-photography.de | mein Veloster / Coupé GK / Accent GT
Benutzeravatar
DaveX
 
Beiträge: 3117
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:14
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Re: Motor springt Nicht an

Beitragvon Helmut4711 » Mi 5. Jul 2017, 17:51

Masse fehlt vom Hauptkabelbaum. mitlere Pin ist Signal / Außen Plus/Minus. Wenn Zündung an, keine Masse. Wenn Zündung aus, Masse wieder da. Habe Masse Getrennt und von der anderen Zündspule bzw. von Batterie geholt. Kein Zündfunke. Fehlercode: P0204 Es kommt also keine Masse vom Motorsteuergerät!
Denke M.-Steuergerät Defekt!!! Oder????
Helmut4711
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Mär 2017, 17:13


Zurück zu Daily Schrauber-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste