santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Das Forum für die Sportsroader und Offroader

santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon ulli » So 18. Jan 2015, 16:06

hallo, nach dem verkauf meines sm und kauf eines gebrauchten cm ( bj 2009, 71tkm gelaufen) stelle ich fest, dass im kalten zustand insbesondere der 2te gang sehr hakelig ist sich also schlecht einlegen lässt, im warmen zustand lassen sich alle gänge sehr gut schalten kennt einer das Problem?
ulli
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 21:54

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon Kommisar » So 18. Jan 2015, 17:33

Könnten das nicht die Synchronringe sein?
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon Auto-Nomer » So 18. Jan 2015, 19:46

Lass das Getriebeöl wechseln.
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4965
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon ulli » So 18. Jan 2015, 22:54

gibt's spezielle Ölempfehlungen ?
ulli
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 21:54

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon Auto-Nomer » Mo 19. Jan 2015, 06:33

SAE 75W-85 GL4

geh nach Mercedesnorm 235.7

Ravenol, Fuchs, Liqui Moly, Aral... kannste dir aussuchen.

Füllmenge 1.6L laut BDA brauchst also 2 Flaschen.
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4965
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon Kommisar » Mo 19. Jan 2015, 06:34

API GL-4 SAE 75W85 von einem guten Hersteller wie z.B. Shell - Liqui Moly - Castrol - Total
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon ulli » Mo 19. Jan 2015, 10:44

danke für die Infos. ich habe noch nie bei meinen Fahrzeugen ( immer schaltwagen) das getriebeöl wechseln müssen bei laufleistungen bis über 200tkm, der hyundai hat nur ca. 72 tkm weg. was könnte denn die Ursache sein für diesen frühen notwendigen wechsel ?
ulli
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 21:54

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon Auto-Nomer » Mo 19. Jan 2015, 10:58

was könnte denn die Ursache sein für diesen frühen notwendigen wechsel ?


Vielleicht eine hakelige Schaltung? :mrgreen:


Die Pampe wird mit dem Alter nicht besser, ebenso in Servolenkungen etc. gibt vielfälte Möglichkeiten das sowas Wasser zieht über die Jahre, viel wasser senkt den Gefrierpunkt bzw. macht Öl schwergängiger...
Was auch gerne passiert ist das Dichtungen mal schwitzen und es langsam schleichenden Ölverlust im Getriebe gibt.

Im allgemeinen kann man sagen ist nicht verkehrt wenn man alle 4-5 Jahre oder spätstens bei 120tkm die Pampen wechselt. Das ist bei vielen Autos die "Länger halten sollen" auch oft so im Wartungsplan eingetragen.

Die anderen lösen das "Problem" über erhöhten Gewalteinsatz am Schalthebel, oder verkaufen einfach das Auto.
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4965
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Re: santa fe cm 2l diesel schaltung hakelig

Beitragvon Kommisar » Mo 19. Jan 2015, 11:30

Ein Getriebeölwechsel kostet auch nicht mehr (eher weniger) als ein Motorölwechsel. Ich wechsel mein Getriebeöl alle 4 Jahre, und meine Schaltung geht- bis auf einen manchmal störrischen 1.Gang- butterweich!
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57


Zurück zu Hyundai 4WD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste