Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Hyundaiforum.de on tour!

Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Martin Coupe » Mi 29. Jul 2015, 11:03

Hyundai Tucson - Change is good


Bild


Etwas größer, feinste Technik, bedeutend bulligere Optik und ein neuer Name...
Damit soll der neue Tucson mit dem “alten” Namen an den Erfolg seines Vorgängers, den ix35, anknüpfen und er hat unserer Meinung nach gute Chancen diesen Erfolg sogar zu übertreffen!
Wir sind den neuen Tucson Probe gefahren und durften mehrere Motorisierungen und Ausstattungen ausprobieren.
In unserem Bericht wollen wir vor allem auf den 1.6T mit DCT eingehen, da er die größte Neuerung in der Motorenpalette ist.

Entwarnung vorweg:
Auch wenn der Einstiegspreis minimal gestiegen ist (22.400€ Benziner und 24.750€ Diesel), habt ihr selbst mit der Grundausstattung Classic schon ein vollwertiges Auto in dem es einem an fast nichts fehlt.

Bild

Von außen ist der Tucson sehr markant und fällt sofort in der Masse anderer
Verkehrsteilnehmer auf. Dazu trägt vor allem der markentypische Kühlergrill bei der die Handschrift von Peter Schreyer trägt.
Die dezente Vergrößerung in der Länge und in der Breite sorgt dafür, dass man auch im Innenraum mehr Platz hat. Mit unseren ca. 1,90m haben wir als Fahrer/Beifahrer sowie im Fond nie Probleme mit zu wenig Beinfreiheit gehabt. Der Innenraum in Verbindung mit dem Kofferraum (513-1503 Liter) lässt den Tucson zum Besten seiner Klasse in Bezug auf die Raumausnutzung werden


Das Interieur wirkt dank der etwas anders aufgeteilten Konsole/Armaturenbrett sehr europäisch und man findet intuitiv direkt die Knöpfe die man sucht (Sitzheizung/Sitzkühlung etc.). Als ix35 Fahrer findet man sich ohnehin sofort zurecht und kann ohne Umwege das Auto/Radio/Klima einstellen.

Bild


Also starten wir unmittelbar nach dem einstellen den Motor und begeben uns mit dem flüsterleisen 1.6er Turbo auf Tour. Hier fällt schon der erste Unterschied auf, hatten die kleinen Benzinmotoren bisher im unteren Drehzahlbereich immer etwas Drehmoment und Schub vermissen lassen, ist man angenehm überrascht wie spritzig und vibrationsarm der 1.6er Turbo beschleunigt und dank dem DCT ohne Unterbrechungen oder spürbaren Schalten auf seine Geschwindigkeit kommt. Andersherum bemerkt man auch beim herunterschalten/kickdown oder abbremsen keine Schaltvorgänge.

Neben dem neuen Benzinmotor hat auch das Fahrwerk ein sehr großes Lob verdient!
Dank vieler Verbesserungen im Detail hat man nie das Gefühl in einem SUV zu sitzen.
Zu den Verbesserungen gehören neben einer neuen Lenkung (Elektromechanische Lenkung mit Achsparaleller Servoeinheit), einer neuen Federeinheit an der Vorderachse (Reboundfeder am vorderen Federbein), verlängerte Querlenker auch noch ein größerer Kolbenstangen-Durchmesser der Stoßdämpfer.
Das alles trägt dazu bei das der Wagen trotz mehr Komfort ein sehr direktes und sportliches Fahrgefühl zeigt.


Kommen wir zu den Assistenzsystemen:
Neben dem Totwinkelassistenten und der sehr guten Verkehrsschilderkennung (erkennt sehr zuverlässig auch Ortsschilder oder “80 Bei Nässe” in Verbindung mit Regensensor) wollen wir das FCWS vorstellen.
“Das FCWS ist ein Radar-gestütztes Auffahrwarnsystem mit der Bezeichnung Front
Collision Warning System FCWS. Es erkennt nicht nur vorausfahrende Autos, sondern zugleich auch Fußgänger. In drei Schritten macht FCWS auf einen drohenden Zusammenstoß aufmerksam und bereitet zugleich die Aktivierung des autonomen Bremsassistenten AEB vor: Ist der Tucson beispielsweise mit 60 km/h unterwegs, erhält der Fahrer zwischen zwei bis zweieinhalb Sekunden vor einer möglichen Kollision die erste akustische wie optische Warnung. Zugleich wird Druck in der Bremsanlage aufgebaut. Reagiert der Pilot nicht, erfolgt zwischen 1,3 und 1,7 Sekunden vor dem potenziellen Zusammenstoß eine verschärfte Warnung, und der Tucson wird zunächst mit etwa einem Drittel der Bremsleistung verzögert. Ist der Fahrer immer noch nicht aufmerksam geworden, leitet das System bei weniger als einer Sekunde bis zum Crash eine Notfallbremsung mit maximalem Druck ein. Der Tucson kommt so noch vor einer Kollision zum Stehen. Bis zu einer Geschwindigkeit von 180 km/h arbeitet FCWS, die Erkennung von Fußgängern ist bis 70 km/h möglich.”*


Wir haben das Auffahrwarnsystem zwar nicht bewusst getestet, aber es wurde uns in einem Tucson Diesel schon mal vorgeführt und können deshalb den großen Nutzen (im Notfall) bestätigen.

Bild


Fazit:
Wir sind total begeistert vom neuen Tucson!
Neben dem souveränen optischen Auftritt wurde beim neuen Tucson auch nicht im Innenraum, an den Motoren oder an Assistenzsystemen gespart und das macht ihn derzeitig zu einem der besten SUVs in seiner Klasse.
Das alles gepaart mit einem vergleichsweise gutem Preis und der bewährten 5 Jahre Garantie sorgen von unserer Seite aus für eine klare Kaufempfehlung!
Egal ob Familie, Single, Alt oder Jung... Der neue Tucson verbindet Lifestyle und großen Nutzen in einem Fahrzeug!

*Quelle: Hyundai Motor Deutschland


-----------------------------------------------------------------------------------


Weitere Bilder zum angucken :)

Das schicke Navi
Bild

Rückfahrkamera :P
Bild

Design (Exterieur)
Bild

Bild

Platzangebot Fond
Bild
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3765
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Martin Coupe » Mi 29. Jul 2015, 11:06

Falls ihr Fragen habt raus damit :)

Kritik oder Verbesserungen an meinem ersten Bericht sind auch gerne gesehen...

VG
Martin
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3765
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon msp » Fr 31. Jul 2015, 09:52

Gibt's ihn mit Allrad?

Wie schaust im Kofferraum aus?
Zurösen? Zugang? 2. ladeboden etc..

Platzangebot wär hilfreich, wenn du Stimme sitzen würdest :) (mir Zwerg ist das relativ egal, ich pass überall rein)

Es fehlt dem ganzen eine persönliche Note, ansonsten gut gemacht :)
Bild
Benutzeravatar
msp
 
Beiträge: 418
Registriert: Mi 8. Dez 2004, 23:04

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Martin Coupe » Fr 31. Jul 2015, 10:09

msp hat geschrieben:Gibt's ihn mit Allrad?

Ja :)
Ich wollte jetzt aber vorallem auf die großen Neuerungen wie dem 1.6er Benzinmotor, Fahrwerk etc. eingehen da die anderen Sachen ja nur "grob" verbessert worden sind :)


msp hat geschrieben:Wie schaust im Kofferraum aus?
Zurösen? Zugang? 2. ladeboden etc..

Alles drin :D
Bild

msp hat geschrieben:Platzangebot wär hilfreich, wenn du Stimme sitzen würdest :) (mir Zwerg ist das relativ egal, ich pass überall rein)

Es fehlt dem ganzen eine persönliche Note, ansonsten gut gemacht :)


Ich konnte leider kein Bild machen da ich an dem Fototag leider alleine unterwegs war :(

Aber ich habe hinten genug Platz gehabt :D
Das heisst du passt auch rein :P

Was genau meinst du mit "Persönliche Note"? :D
Danke schonmal fürs Feedback Karsten :D
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3765
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Mafioso1337 » Fr 31. Jul 2015, 10:30

Sehr schöner Bericht !.

Kritik am Auto : --> nur einklemmschutz an der Fahrertür ! / Kein Fernlichtassi / keine Adaptiven Dämpfer / Keine Auto Down&Up funktion an allen Fenstern.

ansonsten echt gut soweit, hoffentlich ist er auch so zuverlässig wie der ersten Tucson :)
Mafioso1337
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 08:38

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Martin Coupe » Fr 31. Jul 2015, 10:34

Mafioso1337 hat geschrieben:Sehr schöner Bericht !.

Kritik am Auto : --> nur einklemmschutz an der Fahrertür ! / Kein Fernlichtassi / keine Adaptiven Dämpfer / Keine Auto Down&Up funktion an allen Fenstern.

ansonsten echt gut soweit, hoffentlich ist er auch so zuverlässig wie der ersten Tucson :)


Danke!

Ja, mit Auto Down&Up, nur beim Fahrer, war ich im nachhinnein auch verwundert. Das hängt dann wohl auch mit dem Einklemmschutz zusammen...
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3765
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Kommisar » Fr 31. Jul 2015, 11:54

Gefällt mir sehr gut, der neue Tucson - wirkt irgendwie "Erwachsener" als der ix35
Benutzeravatar
Kommisar
 
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 23:57

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Martin Coupe » Fr 31. Jul 2015, 12:25

Kommisar hat geschrieben:Gefällt mir sehr gut, der neue Tucson - wirkt irgendwie "Erwachsener" als der ix35


Ja das stimmt.

Ich bin kurz vorher nochmal nen aktuellen ix35 gefahren. Kein Vergleich, obwohl der ix35 beileibe nicht schlecht ist :D
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3765
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Mafioso1337 » Fr 31. Jul 2015, 14:29

Da liegen Welten in der Verarbeitung und im Fahrwerk.
Nur die Motoren naja ..... :(
Mafioso1337
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 08:38

Re: Test Hyundai Tucson Fahrbericht

Beitragvon Martin Coupe » Fr 31. Jul 2015, 14:41

Mafioso1337 hat geschrieben:Da liegen Welten in der Verarbeitung und im Fahrwerk.
Nur die Motoren naja ..... :(


Meinste die Diesel?
Weil der Benziner meiner Meinung nach nen Meilstein bei Hyundai ist... Also jedenfalls im verlgeich zu den Sauger-Benzinern im ix35 :)
Das sage ich als NA/Sauger-Fan :D
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3765
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Nächste

Zurück zu On Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast