Benzinpumpe (Sonata EF)

Getriebe, Antrieb, Abgasanlagen und alles was mehr Leistung bringt!

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon Auto-Nomer » Do 13. Aug 2015, 19:52

Normal ist die Wegfahrsperre ein anderes Thema unabhängig vom Motorsteuergerät...

Wenn das wie bei Benz aus der Zeit ist dann steckste das Motorsteuergerät dran, und das "lernt" sich dann selber über nen Testlauf irgendwie an. - Was dein Problem mit dem Leistungsverlust angeht. das MSG orientiert sich natürlich dran was die Sensoren etc. im Motor ihm an Input geben. Wenn das also i.O ist dann wird der "Computer" den Motorlauf entsprechend genauso regeln.

Wenn hier grundsätzlich was ändern willst dürfte ein Umbau auf eine frei programmierbare Einspritzanlage (Megasquirt etc.) wohl ein zielführender sein.
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4946
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon loisl » Di 16. Feb 2016, 14:12

Ich bin demnächst wieder mit meinem Sonata zu gange, da ich das Problem noch nicht finden konnte!

Mittlerweile habe ich mir einem Kia Magnets Bj 2002 2,5 v6 als Spenderfahrzeug besorgt.
Ich werde mal versuchen das MSG zu tauschen und vielleicht reicht es ja die verlorenen PS wiederzufinden.
ggf. kann ich ja auch im Notfall den kompletten Kabelbaum tauschen.

Leider hat der (neue) Magnets nur einen Schlüssel!
Kann ich die alte Wegfahrsperre mit dem neuen Motorsteuergerät betreiben und die Transponder aus meinen vorhanden Schlüsseln verwenden?

Die Frage, wo sich mir stellt ist, ob die Daten vom Transponder im MSG oder in der Wegfahrsperre gespeichert sind!
Mercedes W211 E500 - EZ 02/2004 ELEGANCE, AMG SportPaket, 7G-Tronic, etc. - seit 09/2014

Hyundai Sonata EF 2,5 V6 - EZ 03/1999 - seit 05/2005

Nissan Micra - EZ 10/1994 - Showcar-Umbau - seit 03/2008
Benutzeravatar
loisl
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 04:43
Wohnort: München

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon Martin Coupe » Do 18. Feb 2016, 07:48

Also meistens ist es ja so das der "Code" für die WFS im Schlüssel sitzt.
Fürs aufschliessen ist das BCM verantwortlich wo auch der "Funk" drin ist (glaube ich jedenfalls :) )
Bild
Benutzeravatar
Martin Coupe
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:20

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon SAVERSERVER » Di 1. Nov 2016, 07:24

So lange ist es her, aber der Umbau ist durchgeführt worden. Alle Kabelbäume wurden getauscht und welche nicht getauscht werden konnten (z.B. Scheinwerfer) die wurden angepasst. Der komplette Innenraum wurde ebenfalls getauscht jetzt ist alles Schiefergrau (RAL 7015).
Mit dem ganzen Umbau wurde ebenfalls gleich eine PRINS Gasanlage mit umgebaut. Arbeitsaufwand war so was um die 350 Std.

Aber beim einstellen der Gasanlage ist mir doch noch ein Problem aufgefallen!
Ich habe große unterschiede in den Long und Short TRIM-Werten zwischen Bank1 und Bank2.
Bank2 ist nahe 0 und Bank1 ist immer so um die -10.

Daraufhin habe ich gestern die Lamdasonden getauscht (ich mache mal die alten aus dem Spendenfahrzeug rein).
Die Bank1 läuft eindeutig zu mager, denn die Lambda war richtig Rotbraun. Die Bank2 hingegen passt farblich perfekt.

Alle verwendeten Sonden sind original Hyundai/Kia wenn auch eventuell nicht wirklich die 100% richtigen Teilenummern.
Bis sich meine Werte anpassen wird es sicher ein bisschen dauern, aber ich werde heute mal schauen ob sich was verändert.

Was könnte den die falschen TRIM-Werte verursachen außer die Lambdas?
Mercedes W211 E500 - EZ 02/2004 ELEGANCE, AMG SportPaket, 7G-Tronic, etc.

Hyundai Sonata EF 2,5 V6 - EZ 03/1999
09/2016 komplette Elektronik und Innenausstattung umgebaut aus Kia Magentis (GD) 2,5 EZ 2002
Benutzeravatar
SAVERSERVER
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 11:46
Wohnort: München

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon Auto-Nomer » Di 1. Nov 2016, 09:11

Vielfältige Kontakt und Kabelprobleme vom Motorsteuergerät bis zur Gasanlage.

Falschluft...

Was spricht denn der Fehlerspeicher?
Auto-Nomer
 
Beiträge: 4946
Registriert: So 4. Mai 2008, 16:08

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon SAVERSERVER » Di 1. Nov 2016, 11:45

Ich habe gerade mal das Diagnosegerät angeschloßen.
Fehlerspeicher ist leer bzw. war nur ein Eintrag Lambda Bank2 Sonde1 sporadisch, das kann aber vom Tausch der Lambdasonde kommen.
Fehler gelöscht und kommt auch nicht mehr!

Falschluft wurde schon geprüft und alles mit Bremenreiniger eingesprüht ... keine Reaktion!

Kabel von der Gasanlage wurde neuer Kabelbaum verwendet.
Beim kompletten tausch aller Kabelbäume wurden alle Stecker und Kontakte usw. überprüft und mit Kontaktspray versehen.

Aktuell wurden die Adaptionswerte vom Motorsteuergerät per Diagnosegerät zurückgesetzt und die
Langzeit Trim für Bank1 + Bank2 stehen bei -0,8 (das wäre gut)
kurzweit TRIM bewegen sich auch gleichmäßig von ungefähr +8 bis -5 (auch ziemlich gleichmäßig für Bank1 + Bank2, schaut auch gut aus)

Ich mach jetzt mal dann noch eine Testfahrt und schaue wie sich das ganze verhält, aber vielleicht hatte doch die Lambda einen Schuss.
Danke und ich Melde mich, wenn ich weitere Erkenntnisse habe :D
Mercedes W211 E500 - EZ 02/2004 ELEGANCE, AMG SportPaket, 7G-Tronic, etc.

Hyundai Sonata EF 2,5 V6 - EZ 03/1999
09/2016 komplette Elektronik und Innenausstattung umgebaut aus Kia Magentis (GD) 2,5 EZ 2002
Benutzeravatar
SAVERSERVER
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 11:46
Wohnort: München

Re: Benzinpumpe (Sonata EF)

Beitragvon SAVERSERVER » Mi 2. Nov 2016, 07:55

Also das tauschen der Lambdas hat schon was gebraucht, zumindest so viel, dass sich heute die Langzeit Trim für Bank1 + Bank2 ziemlich gleichmäßig im Gasbetrieb Richtung -5,5% verschoben haben.

Ich habe die Adaptionswerte vom Motorsteuergerät per Diagnosegerät zurückgesetzt und das ganze mal auf Benzin getestet. Da bleibt alles nahe der 0%
Nun habe ich noch ein paar Veränderungen an den Einstellungen der Gasanlage vorgenommen und nun schaut es so aus als ob die Werte
Kraftstoffadaption lang Bank 1 = 0,2 ms
Kraftstoffadaption lang Bank 2 = 0,3 ms
Multiplikative Gemischanpassung, Gruppe 1 = -2,3 %
Additive Gemischanpassung, Gruppe 2 = -1,5 %

Wenn ich das alles richtig interpretiere, dann ist die "Multiplikation Gemischanpassung" bei höheren Drehzahlen/Lasten gelernt und die "Additive Gemischanpassung" ist für die Leerlaufdrehzahl verantwortlich.
Auto fährt sich auch gut und wenn es sich nicht noch weiter verändert, glaube ich dass ich die Werte so lassen kann.
Mercedes W211 E500 - EZ 02/2004 ELEGANCE, AMG SportPaket, 7G-Tronic, etc.

Hyundai Sonata EF 2,5 V6 - EZ 03/1999
09/2016 komplette Elektronik und Innenausstattung umgebaut aus Kia Magentis (GD) 2,5 EZ 2002
Benutzeravatar
SAVERSERVER
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 11:46
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Motor und Auspuff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste